Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Die Welt neu denken - 100 jahre bauhaus

2019 feiert Deutschland mit Partnern in aller Welt das 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses. Die Eröffnung des bauhaus museums weimar ist einer der Höhepunkte im weltweiten Jubiläumsprogramm.



Richtfest für das bauhaus museum weimar gefeiert

Mit dem Richtfest ist der Rohbau abgeschlossen.



Die Bauhaus-Sammlung der Klassik Stiftung Weimar

Die Klassik Stiftung besitzt eine einzigartige Sammlung zur Vorgeschichte, Geschichte und Nachwirkung des Bauhauses. Das bauhaus museum weimar wird ausreichend Raum bieten, um Besuchern aus aller Welt den Weimarer Bestand zu präsentieren.



Bürgerinfo Bauhaus

Auf dem gemeinsamen Portal »Bürgerinfo Bauhaus« beantworten die Klassik Stiftung Weimar und die Stadt Weimar Fragen zum Bau des bauhaus museums weimar.



Alma Siedhoff-Buscher »Schiffbauspiel« 1923

Alma Siedhoff-Buscher entwickelte ein Spielzeug für Kinder, das sowohl die Möglichkeit der Nachahmung als auch der freien kreativen Entfaltung bietet.

Walter Gropius, um 1919, Gründer des Bauhauses

»Das Endziel aller bildnerischen Tätigkeit ist der Bau!«, erklärte Walter Gropius in seinem 1919 verfassten Bauhaus-Manifest.

Es gibt viele Gründe, dahinterzustehen:

»Weil aus Thüringen heraus
kluge Köpfe die Welt verändern.«
Seien auch Sie dabei, werden Sie Freund und Förderer des bauhaus museums weimar!



Bauhaus Agenten

Das Bauhaus als Impulsgeber für die kulturelle Bildung heute: Bauhaus Agenten entwickeln innovative Vermittlungskonzepte für das bauhaus museum weimar.



Marcel Breuer »Satztische« 1925/26

Die »Satztische« lassen sich stapeln, im Set leicht transportieren und verbinden so Balance, Harmonie und Proportion mit dem Prinzip der Funktionalität.

Die Klassik Stiftung Weimar wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie dem Freistaat Thüringen und der Stadt Weimar.