Ein neues Bauhaus-Museum für Weimar – Eröffnung am 6. April 2019

2019, wenn alle Welt die Gründung des Staatlichen Bauhauses vor 100 Jahren feiern wird, ist der 6. April das wichtigste Datum für Weimar und seine Gäste. An diesem Tag wird das Bauhaus-Museum Weimar nach dreijähriger Bauzeit eröffnen. Am Gründungsort des Bauhauses wird es als moderner Ort der Begegnung, Offenheit und Diskussion an die frühe Weimarer Phase der bedeutendsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts erinnern. Es inszeniert die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung und verknüpft Bauhaus-Geschichte mit Fragen zur Lebensgestaltung von Heute und Morgen.

„Die brennendste Frage des Tages überhaupt: … Wie werden wir wohnen, wie werden wir siedeln, welche Formen des Gemeinwesens wollen wir erstreben?“

Walter Gropius, Rede zur Beteiligung des Bauhauses an der Bau-Ausstellung in Stuttgart, 1924

Der Museumsbau von Prof. Heike Hanada entsteht in direkter Nachbarschaft zur sogenannten Grün-, Kultur- und Sportachse als ein großes „Kulturprojekt“ der Weimarer Republik, dem ehemaligen „Gauforum“ aus nationalsozialistischer Zeit sowie dem „Langen Jakob“, ein in den 1970er-Jahren entstandenes Studentenwohnheim. Das neue Museum bringt diese Zeitschichten der Moderne in eine Erzählung miteinander und macht sie für aktuelle Diskussionen fruchtbar.

Bauhaus-Museum Weimar: Foyer mit dem Kunstwerk „Sundial for Spatial Echoes“ von Tomás Saraceno
Bauhaus-Museum Weimar: Foyer mit dem Kunstwerk „Sundial for Spatial Echoes“ von Tomás Saraceno

Mit Hilfe der Webcam können Sie bauliche Fortschritte verfolgen.

Im Museum finden Sie ab April 2019 einen Bauhaus-Store. Besuchen Sie jetzt schon unseren Online-Shop

Die Ausstellung

Im Zentrum seiner Ausstellung steht die weltweit älteste museale Sammlung von Werkstattarbeiten des Bauhauses, die Walter Gropius schon in den 1920er-Jahren anlegte. Ausgewählte Pfade in der Entwicklung von Kunst, Architektur und Design werden das weltweite Nachwirken dieser einzigartigen Schule für Gestaltung vorstellen.

Geleitet von der Frage „Wie wollen wir zusammenleben?“ wird das Museum auf viele Überlegungen Bezug nehmen, die heute, wie in der Zeit des Bauhauses, für die Menschen relevant sind. Verschiedene Eckpunkte der Historie des Bauhauses spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie aktuelle Fragestellungen junger Gestalter, Künstler und Architekten. Das Bauhaus-Museum Weimar unternimmt eine Neudeutung der Geschichte des Bauhauses: Es wird zeigen, dass das Bauhaus kein Stil oder eine Methode ist, sondern Anfang des 20. Jahrhunderts Prozesse für entscheidende Veränderungen in Hinsicht auf eine neue Gesellschaft, neues Zusammenleben und – damit verbunden – auch auf neue Technologien, Materialuntersuchungen und vieles mehr initiiert hat.

Peter Keler, Kinderwiege, 1922
Peter Keler, Kinderwiege, 1922
Marcel Breuer, Klubsessel B 3 Wassily
Marcel Breuer, Klubsessel B 3 Wassily, 1925, Dauerleihgabe der Ernst von Siemens Kunststiftung

Veranstaltungen

Die Werkstatt der Bauhaus Agenten.

Komm in den BAU. Die Werkstatt der Bauhaus Agenten

BAU ist die temporäre Werkstatt der Bauhaus Agenten Weimar in der Other Music Academy für alle ab 7 Jahren.

mehr erfahren
Theodor Bogler, Große Keksdose

Das Bauhaus-Museum zu Gast

Um Thüringen auf das Bauhaus-Jubiläum und die Eröffnung des Bauhaus-Museums Weimar im April 2019 einzustimmen, zeigt die Klassik Stiftung an elf Orten in Weimar und Thüringen Exponate der Weimarer Bauhaus-Sammlung.

mehr erfahren
Bauhausfest im Ilmschlösschen, Weimar, 29. November 1924, Fotograf: Louis Held, Klassik Stiftung Weimar

Eröffnungswochenende: Bauhaus-Museum Weimar und Neues Museum

Am 6. und 7. April 2019 feiert die Klassik Stiftung Weimar die Eröffnung des Bauhaus-Museums Weimar und die Wiedereröffnung des Neuen Museums Weimar.

mehr erfahren
Bauhaus-Museums Weimar: Visualisierung des Museumsvorplatzes

100 jahre bauhaus marathon

Im Jahre 2019 jährt sich zum 100. Mal die Gründung des Bauhauses – jener legendären Kunstschule, die durch ihre avantgardistischen Ideen als Wegbereiter der klassischen Moderne gilt.

mehr erfahren

Triennale der Moderne VISION BAUHAUS

Im Begriff die Baukultur nachhaltig zu reformieren, vereinte Walter Gropius im April 1919 die von Henry van de Velde geprägte Großherzogliche Sächsische Kunstgewerbeschule mit der 1860 gegründeten Großherzoglichen Kunsthochschule zum Staatlichen Bauhaus Weimar.

mehr erfahren

Das Bauhaus im Blog

Mehr über das Bauhaus und die Moderne um 1900 erfahren Sie im Blog der Klassik Stiftung.

Vorhaben der Klassik Stiftung Weimar werden gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Freistaat Thüringen, vertreten durch die Staatskanzlei Thüringen, Abteilung Kultur und Kunst.

Der Internetauftritt der Klassik Stiftung verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Verstanden